Genussreise Ligurien - ItalienOlivenöl, Lardo di Colonnata
und Vermentino,
zwischen
Bergen und Meer


Preis:
1250 Euro incl. ges. MwSt.

Leistungen | Programm | Teilnehmerzahl | Reservierungsanfrage

Karte Ligurien - Ligurien und die Provinz La Spezia. Die Lunigiana ist die Toscana nördlich La Spezias
Ligurien und die Provinz La Spezia.
Die Lunigiana ist die Toscana nördlich La Spezias

Der Osten Liguriens ist vor allem durch die Cinque Terre bekannt - hat aber viel mehr zu bieten.
Kommen Sie mit in eine von Gegensätzen geprägte Landschaft: Steil abfallende Weinbergsterrassen am Mittelmeer, Marmorabbau in den schroffen Bergen, verwunschene Dörfer in der Lunigiana und dem Vara-Tal, die weite Flussmündng des Magra und traumhafte Küstenorte wie Lerici und Portovènere.
Focus der Reise werden die Olivenöl-Qualität und die Steillagenweine der Region sein.

So werden Sie selbst bei der Ernte der Oliven mithelfen und sehen, wie ligurisches Olivenöl Extra Vergine entsteht. Ihren Jahresvorrat (5 Liter) bekommen Sie mit nach Hause ! Natürlich geht es aber auch zu Winzern (Weissweinrebsorte Vermentino/Colli di Luni DOC- sowie Cinque Terre DOC) sowie zu Lardo-Herstellern- und Affineuren.
Auch eine Fahrt mit dem alten Lateinersegel-Schiff "Zigoèla" durch die Bucht von La Spezia (mit Cucina/Essen an Bord) wird dabei sein...
Ausserdem eine Wanderung durch die Steillagen der Cinque Terre...

Sie sind zu Gast in einem Bio-Agriturismo mit traumhaften Bergblick im mittleren Vara-Tal.

Authentischer kann man Italien nicht erleben !

Basilikumfelder für Pesto genovese Die Bucht von la Spezia Der ligurische Appennin im Hinterland bei Zeri
Basilikumfelder für Pesto genovese Die Bucht von la Spezia Der ligurische Appennin im Hinterland bei Zeri

Marco Lucchi in seinem Olivenhain Genussreise Ligurien - Hier wohnen Sie Wandern in Ligurien
Marco Lucchi in seinem Olivenhain Hier wohnen Sie Wandern in Ligurien

Essen in der Lunigiana

Die Lunigiana ist eine Grenzregion: Ein Teil ist Toscana, ein anderer Ligurien. Benannt nach der alten Hauptstadt Luni, deren Ruinen noch zu besichtigen sind. Sie ist ein Tal, das vom Hochappennin kommend bis ans ligurische Meer reicht und mit der Flussmündung der Magra ein weiteres Highlight zu bieten hat. Kulinarisch bedeutet dies, dass sowohl klassisch ligurische Spezialitäten wie Pesto, Farinata oder Coniglio all´uccelletto gekocht werden wie auch toskanische Klassiker: Crostini, Arrosto, und nicht zu vergessen der traditionsreiche "Lardo di Colonnata" aus den Bergen von Carrara. Besonders zu erwähnen ist der exzellente Wein der Region: Vermentino dei Colli di Luni ist ein sehr gut strukturierter Weisswein und an den Roten mangelt es auch nicht! Fantastisches Olivenöl gibt es selbstverständlich auch.

Und so ißt man in der Region:

Mes-scuia: (sprich: Mes-schüa)-eine Getreide-und Leguminosensuppe
Farinata: Kichererbsenpizza
Trofie al pesto-Eine besondere Pastaform
Panigacci: Ein Überbleibsel aus römischer zeit
Alici all´olio: Ligurien liegt am Meer - und die Sardellen sind freschissime !

Ein Gericht mit dem lamm aus Zeri Der Lardo di Colonnata Die Marmorsteinbrüche von Carrara
Ein Gericht mit dem lamm aus Zeri Der Lardo di Colonnata Die Marmorsteinbrüche von Carrara

Farinata Bei Giannarelli in Colonnata Anfiteatro di Luni
Farinata Bei Giannarelli in Colonnata Anfiteatro di Luni

Sarzana

Sarzana ist eine kleine Stadt, die im Mittelalter den Platz des untergegangenen Luni (das römische Luna) eingenommen hat. Nach dieser Stadt benennt sich das Weinbaugebiet Colli di Luni - einer der besten Weissweine Italiens: Vermentino !
Zentral gelegen ist sie die geheime Hauptstadt der Region, die zwischen Toscana und Ligurien geteilt ist. Von hier aus ist man schnell in den Bergen, an der Küste, in den Cinque Terre oder im Tal der Magra. In diesem Tal sind ausserordentlich viele Biobetriebe entstanden, die interessante Produkte anbieten: Von Honig über Kräuter, Käse und Wein ist alles in handwerklicher Qualität zu bekommen.

Ausfahrt mit der Zigoela Ausfahrt mit der Zigoela Wir kochen an Bord
Ausfahrt mit der Zigoela Ausfahrt mit der Zigoela Wir kochen an Bord

Cinque Terre, Weltkulturerbe und Nationalpark

Hier wächst auf atemberaubend steilen Terrassen, die zum Meer abfallen, der Wein Cinque Terre. Nicht die Natur, sondern eine Kulturlandschaft ist hier geschützt worden.
Wir lernen diese Landschaft und ihre Produkte auf Wanderwegen und im lokalen Slow Food - Restaurant kennen…

Zum Beispiel die Acciughe (sprich: "Atschúge") di Monterosso sind eine Spezialität der Cinque Terre - und passen hervorragend zu den Weinen.

Die Highlights:

  • Verkostung von Bio-Vermentino in der Azienda Agricola Boriassi
  • Verkostung von Cinque-Terre-Wein bei einem der wenigen Winzer
  • Wanderung in den Steillagen der Cinque Terre
  • Je nach Wetter: Fahrt mit der Zigoèla, einem alten Lateinersegelschif ("Lèudo", Lastensegler), durch die Bucht von La Spezia bis Porto Vènere...
  • Olivenernte in einem Olivenhain des Frantoio Lucchi e Guastalli
  • Pressung des Öls in einer der modernsten Ölmühlen Italiens
  • Fahrt nach Colonnata wo der berühmte Lardo herkommt Herstellung Film HIER
  • Kleiner Kochkurs mit regionaltypischem Menü

Ausblicke auf die Weinberge des Sciacchetrà Der Hafen von Lerici Le Cinque Terre
Ausblicke auf die Weinberge der Cinque Terre Der Hafen von Lerici Le Cinque Terre

So entsteht bestes Extra Vergine Olivenöl - Sie können dabei sein!

Die gewaschenen Oliven purzeln in die Mühle Marco Lucchi in seiner modernen Ölmühle Die Gramolatura, das Kneten der Olivenmasse
Die gewaschenen Oliven purzeln in die Mühle Marco Lucchi in seiner modernen Ölmühle Die Gramolatura, das Kneten der Olivenmasse

Olivenöl: Informationen zu Qualität und Betrug

Hier Klicken für mehr Informationen zu Extra Vergine Olivenöl

Reservierungsanfrage

Leistungen

  • 6 Übernachtungen mit HP in ländlicher Pension im Doppelzimmer
  • 2 auswärtige Essen in Restaurants
  • Exkursionen
  • Piqueniques
  • Kochkurs
  • kleiner Sprachkurs
  • Käse-, Schinken-, Wein- und Salamidegustationen
  • Übersetzung durch den Reiseleiter
  • Abholung für Bahnreisende am nächstgelegenen Bahnhof

NICHT im Reisepreis enthalten sind: An- und Abreise, alle weiteren Essen/Weine etc. (...aber man kann auch wirklich nicht mehr essen!).

Ihre Genussreise im Überblick

  • Vormittags kleiner Sprachkurs, ca 1Std., je nach Vorhaben an diesem Tag, zu Themen, die dann später relevant sind – Basisitalienisch zu Bar, Ristorante, Küche, Wein.
  • Danach Exkursionen in die Region, Wanderungen, Stadtflanieren
  • Kontakte mit dem lokalen Slow Food-Convivium
  • Weinverkostungen
  • nicht zu Vergessen das Schlemmen in diversen Trattorien
  • Am letzten Tag: Kochkurs

Mindestteilnehmerzahl

8 Personen

Bitte senden Sie mir mehr Informationen zu dieser Genussreise Italien "Genussreise zu den Wurzeln des Extra Vergine Olivenöls" zu.

Genussreise Italien - Reise zu den Wurzeln des Extra Vergine Olivenöls
Porto Venere, die Kirche gestattet atemberaubende Ausblicke bis in die Seealpen und in die Toscana - und steht auf einem griechischen Tempelfundament.