Monferrato und Roero - Piemont Italien Steillagen-Weine der Superlative,
Reisanbau und Slow Food:
Mit Besuch des Salone
del Gusto in Turin !

Ihr Reisedatum:
19.-25.10. 2014 I 6 Übernachtungen
für feste Gruppen arrangieren wir individuelle Termine !

Preis: 1150,- Euro incl. ges. MwSt

Leistungen | Programm | Teilnehmerzahl | Impressionen | Reservierungsanfrage


Jeder kennt ihn und viele reden über ihn, aber nur wenige trinken ihn: den Barolo. Denn es gibt nicht viel davon. Noch vor 20 Jahren war er der Fest- und Jubiläumswein der Piemonteser.
Im Alltag trank - und trinkt man - aber Barbera, Dolcetto und Nebbiolo sowie Grignolino und Arneis.
Der Grossteil dieser Weine kommt aus den Hügeln des „Monferrato“. Die Region um Alessandria und Asti ist fruchtbar und seit ewigen Zeiten Bauernland in Mischkultur – wie vor dem Boom die Region um Barolo auch. Dort hat aber die Monokultur gesiegt… Hier wechseln sich Reben mit Maisfeldern, Gärten und Wiesen ab.
Im Monferrato besteht diese Gefahr gar nicht, da die Region gross und der Wein nicht das Renommée des Nachbars hat. Weiter im Norden liegt die Provinz Vercelli mit einem grossen Reis-Anbaugebiet und mit Gattinara dem etwas anderen Nebbiolo-Anbaugebiet des Piemont. Etwas weiter östlich ligt am Eingang zum Aostatal Carema - noch 12 Ha. Steillagen-Nebbiolo gibt es hier. Im Aostatal selbst wimmelt es von autochtonen Rebsorten wie Petit Rouge, Fumin oder Prié blanc. MEHR (Link) :: MEHR Fotos aus dem Aostatal in unserm Onlineshop !

In dieser zum Schlemmen, Degustieren und Wandern wie geschaffenen Gegend werden wir uns eine Woche lang umsehen, mit Winzern sprechen, Käsereien besuchen und uns ab und zu auch mal auf einer Piazza herumtreiben.
Dabei erleben sie schmeckend und riechend die Vielfalt der Rebsorte Barbera in ihren unterschiedlichen Terroirs sowie die unbekannteren Rebsorten der Piemont und Aostatales.

Highlight: Wir besuchen zusammen den Slow Food Salone del Gusto, das Vorbild des Stuttgarter Markt des Guten Geschmacks! Zusammen mit einer Gruppe Gleichgesinnter und sprachlich etwas begleitet macht´s einfach mehr Spass - und Sie erfahren mehr über die Produkte, die Menschen und die Regionen aus denen diese Menschen kommen !

Sie sind zu Gast in einem Agriturismo mitten in den Hügeln des Monferrato, umgeben von Reben. Hier lernen Sie etwas Basic-Italienisch und von hier aus machen wir kleine Tagesexkursionen, um abends wieder gemütlich in unserer heimischen Trattoria zu sitzen.

Auch werden wir Kontakte mit dem lokalen Slow Food – Convivium haben, mit denen wir von uns aus Deutschland mitgebrachte Spezialitäten verkosten werden. An einem Tag wird es in der Küche, aus der wir die Woche über das 10-Gänge-Menu serviert bekommen, einen Kochkurs geben.


Leistungen

  • 6 Übernachtungen mit HP in ländlicher Pension im Doppelzimmer
  • 2 auswärtige Essen in Restaurants
  • Exkursionen im Piemont und Aostatal
  • Besuch des Salone del Gusto in Turin incl. Führung und Übersetzung
  • Piqueniques
  • Kochkurs
  • Sprachkurs
  • Alle Käse-, Schinken-, Wein- und Salamidegustationen (etc) bei Produzenten
  • Abholung für Bahnreisende am nächstgelegenen Bahnhof.
  • Kompetente Überstzung durch den Kursleiter, der selbst Agraringenieur und Italienischdozent ist.


NICHT im Reisepreis enthalten sind

  • An- und Abreise
  • alle weiteren Essen/Weine etc. (...aber man kann nicht mehr essen!).

Ihre Gourmetreise im Überblick

  • Vormittags kleiner Sprachkurs, 1–1,5 Std., je nach Vorhaben an diesem Tag, zu Themen, die dann später relevant sind – Basisitalienisch zu Bar, Ristorante, Küche, Wein, Weinverkostungen, Geschichte und Gesellschaft.
  • Nachmittags Exkursionen in die Region
  • 1 Tag in Vignale bei lokalen Top-Produzenten
  • 1 Tag Vercelli: Reis und Gattinara !
  • 2 Tage Aostatal: Carema, Donnas, Lard d´Arnad, Käsereien
  • 1 Tag Salone del Gusto in Turin
  • Kochkurs

Die Anreise erfolgt individuell, allerdings kann ich die Bildung von Fahrgemeinschaften koordinieren.

Mindestteilnehmerzahl

8 Personen, max 12 Pers.

Reservierungsanfrage

Impressionen einer Geniesserwoche Piemonte - Valle d´Aosta

Herbstnebel - Ausblick von der Terrasse auf Barbera-Wingert Steillagenwingert mit der Rebsorte Furmentin bei Cassano So wird Cardo gobbo angebaut
Herbstnebel - Ausblick von der
Terrasse auf Barbera-Wingert
Steillagenwingert mit der Rebsorte
Furmentin bei Cassano
So wird Cardo gobbo angebaut

Wingert bei Vignale Kochkurs- Mamma Gabriella Kochkurs-Lorenzo erklärt
Wingert bei Vignale Kochkurs- Mamma Gabriella Kochkurs-Lorenzo erklärt

Degustation bei Sig. Gaudio In der Lomellina bei den Gänsehaltern-Corte dell´Oca in Mortara
Degustation bei
Sig. Gaudio
In der Lomellina bei
den Gänsehaltern Corte
dell´Oca in Mortara

Kochkurs-Dessert Kochkurs-Tortellini
Kochkurs Dessert Tortellini

Wandgemälde in der Risaia Bio-Weingut Valli Unite Deg. bei Gaudio-Malvasia di Casorzo und Grignolino
Wandgemälde in der Reis-Osteria Bio-Weingut Valli Unite Verkostung bei Gaudio-Malvasia
di Casorzo und Grignolino

Mittagessen mit Bio-Produkten-Valli Unite Studiando Die Steillage L´Enfer im Aostatal
Mittagessen mit Bio-Produkten
Valli Unite
Studiando italiano Die Lage L´Enfer im Aostatal

Risaia Tenuta del Castello - Bioreisanbau und Verarbeitung Die römische Brücke in Pont St. Martin Verkostungsmenü mit Robiola und Cardo Gobbo-Bagana cauda
Risaia Tenuta del Castello -
Bioreisanbau und Verarbeitung
Die römische Brücke in Pont St. Martin Verkostungsmenü

Moscato di Strevi

Montébore und Timorasso

Bei der Kooperative Valli Unite...
auf dem Salone del Gusto

Links:

Reis-Osteria
ORYZA
Cooperativa agri-biologica
Valli Unite
Weingut
Bricco Mondalino
Nebbiolo aus Carema

Zentrales Aostatal

Bitte senden Sie mir Informationen zur Gourmetreise Italien "Das Piemont - Monferrato, Aostatal und Salone del Gusto" zu.

Genussreise Italien